Betreutes Wohnen Berlin

Beim Älterwerden ist betreutes Wohnen eine praktische Wohnform. Senioren möchten noch selbstbestimmt leben und den Alltag nach eigenem Gutdünken verbringen. Daneben wünschen sich ältere Menschen Sicherheit durch eine regelmäßig anwesende oder schnell erreichbare Kontaktperson, barrierefreie Räume und ein gewisses Maß an Unterstützung bei der Hausarbeit und Pflege. Die soziale Einbindung ist ebenfalls eine Überlegung.

Für den Begriff „betreutes Wohnen“ gelten keine einheitlichen Standards. Deshalb lohnt es sich, die Angebote mit den eigenen Bedürfnissen oder denen des Familienangehörigen zu vergleichen.

Wohngemeinschaft oder Wohnanlage

Ob der Umzug in ein Einzelzimmer einer Wohngemeinschaft oder eine größere Wohnung innerhalb einer Wohnanlage erfolgt, bestimmen die Bedürfnisse und nicht zuletzt die finanziellen Verhältnisse.

Wenn mehrere Plätze im betreuten Wohnen in Berlin zur Auswahl stehen, können die nächsten Punkte geprüft werden. Ist wirklich alles barrierefrei und gibt es in mehrstöckigen Objekten einen Fahrstuhl? Vielleicht wünscht sich der zukünftige Bewohner einen Außenbereich. Da sollte ein Garten oder zumindest ein hinreichender Balkon nutzbar sein. Vor dem Einzug sollt ebenfalls sicher geklärt werden, ob ein Verbleib in der Wohngemeinschaft oder -anlage weiterhin möglich ist, wenn der Pflegebedarf zunimmt. Betreutes Wohnen ist inzwischen auch für Menschen mit hohem Pflegebedarf nicht unüblich. Fragen Sie deshalb im Vorfeld, wie lange der Angehörige in der Wohngemeinschaft bleiben kann.

Die Basis-Leistungen

Die Basis für den Umzug sind die angebotenen Leistungen. Betreutes Wohnen ist deshalb so beliebt, weil schnell eine helfende Hand greifbar ist. Immer beinhaltet die Miete eine anwesende oder anrufbare Betreuungsperson und einen Hausnotruf. Auch die Nutzung von Gemeinschaftsräumen wie Salons, Küchen und Bäder ist mitinbegriffen. Ein Unterhaltungsprogramm vor Ort gehört dazu und steht allen Bewohnern offen. Es kann aus Handarbeits­nachmittagen, Spieleabenden, gemeinsamen Mahlzeiten und betreuten Ausflügen bestehen.

Zubuchbare Leistungen

Die individuell benötigten Leistungen werden im Einzelnen vereinbart. Sie richten sich nach dem Bedarf des einzelnen Bewohners. Das sind Pflegedienstleitungen, hauswirtschaftliche Unterstützung, mobiles Essen und Fahrdienste.