Kategorie: FAQ

Nahrungsaufnahme bei Pflegebedürftigkeit

Die Nahrungsaufnahme ist bei Pflegebedürftigen ein wichtiger Bestandteil im strukturierten Tagesablauf. Auch die regelmäßige Zufuhr von hochwertiger Energie ist für die Gesunderhaltung der pflegebedürftigen Person von Bedeutung. Dennoch widmen Pflegebedürftige mit abnehmender Selbstständigkeit dem Essen und Trinken immer weniger Aufmerksamkeit. Wer ein Familienmitglied pflegt, hat in der Regel einen übervollen Alltag, in denen die Nahrungs- […]

Weiterlesen

Kommunikation bei Demenz

Die Verständigung mit Demenzkranken ist besonders anspruchsvoll. Je weiter die Erkrankung fortgeschritten ist, desto schwieriger sind Unterhaltungen. Trotzdem ist Ansprache weiterhin wichtig.

Weiterlesen

Betreutes Wohnen in einer Wohngemeinschaft – Poolen von Pflegesachleistungen

Alleinstehenden oder verwitweten Senioren wird nicht selten ganz überraschend auf unangenehme Weise bewusst, wie gefährlich das Alleinsein geworden ist. Das ist meist die Hilflosigkeit nach einem leichten Sturz oder einer länger eingenommenen Körperhaltung wie bei einem Vollbad. Plötzlich können die Betroffenen ohne Hilfe nicht mehr aufstehen und müssen stundenlang in der Notsituation ausharren. Wenn der […]

Weiterlesen

Die Pflege von Demenzpatienten

Wer fürchtet sich nicht vor Demenzerkrankungen bei den Familienangehörigen? Eine schnelle erste Prüfung auf eine Demenzerkrankung wie Alzheimer ist der Uhrentest. Dieser reicht als alleiniges Diagnosetool nicht aus, erhärtet aber unter Umständen einen ersten Verdacht auf Demenz. Der Uhrentest Hierbei wird der Testperson ein gezeichneter Kreis vorgelegt, in den die Ziffern 1 bis 12 wie […]

Weiterlesen

Tipps für barrierefreies Wohnen

Wir haben bereits im Artikel „Die barrierefreie Wohnung“ zusammengefasst, wie mit Maßnahmen zur Stolpervermeidung, zur besseren Orientierung, für den Brandschutz und Sturzprävention eine Wohnung sicherer für ältere Bewohner oder Demenzerkrankte wird. Nun folgen noch mehr Anregungen und Tricks für barrierefreies Wohnen

Weiterlesen

Übergangspflege ohne Pflegegrad oder mit Pflegegrad 1

Ohne Pflegegrad oder bei einem zugesprochenen Pflegegrad 1 werden von der Pflegekasse keine Kosten für die Leistungen eines Pflegedienstes oder die stationäre Unterbringung übernommen. Dennoch können Krankenversicherte hierfür einen Zuschuss zu den entstehenden Kosten als Leistung der Krankenkasse beantragen. Voraussetzung dafür ist, dass niemand sonst im Haushalt Pflege und Haushalt übernehmen kann. Diese Kurzzeitpflege umfasst […]

Weiterlesen

Einstufung in einen Pflegegrad

Wie erfolgt die Einstufung in einen Pflegegrad und welche Einschränkungen sind dafür maßgeblich? Wir informieren über die Vergabe von Punkten im Hinblick auf Beeinträchtigungen in den 6 verschiedenen Bereichen.

Weiterlesen

Hygiene in der Pflege

Pflegebedürftige, besonders hochbetagte, haben einen schwächeren Organismus. Deshalb ist das Risiko für Erkrankungen höher. Doch auch im Interesse der pflegenden Menschen hat die Hygiene in der Pflege einen hohen Stellenwert.

Weiterlesen

Herausforderung ambulante Pflege

Das Team der HKP Regenbogen unterstützt in Berlin viele Familien, welche die ambulante Pflege, also die sogenannte häusliche Pflege bewältigen müssen. Unsere Mitarbeiter/-innen übernehmen meist Teilbereiche der Pflege- und haushaltsnahen Leistungen. Auch für Aufgaben der Krankenpflege daheim ist unser Team in Berlin unterwegs.

Weiterlesen

Aktivitäten für Pflegebedürftige

Die Hauskrankenpflege Regenbogen bietet in Berlin Tempelhof, Berlin Wilmersdorf und Berlin Charlottenburg betreutes Wohnen an. In unseren Wohngemeinschaften sind seniorengerechte Aktivitäten ein wichtiges Thema. Sowohl unsere Pflegekräfte als auch Familienmitglieder, die zu Besuch kommen, interessieren sich für gemeinsame Unternehmungen mit der oder dem Pflegebedürftigen. Deshalb haben wir nachfolgend Aktivitäten zusammengefasst, die sich besonders für Menschen […]

Weiterlesen

Patientenverfügung

Wir betreuen im Rahmen der Krankenpflege in Berlin und Neuruppin viele Pflegebedürftige in unseren Wohngemeinschaften und in ihrem eigenen Zuhause. Fast alle wünschen sich, so lange wie möglich selbstständig und selbstbestimmt zu leben. Daran arbeiten unsere Mitarbeiter, unsere Patienten und deren Angehörige gemeinsam.

Weiterlesen

Leistungen der Pflegekasse

Die Pflegekasse ermöglicht eine finanzielle Unterstützung für pflegebedürftige Menschen. Dazu wird der notwendige Pflegegrad für die Hilfebedürftigen ermittelt. Der Pflegegrad ist maßgeblich für Art und Umfang der Unterstützung. In der Regel geht es, um die Sicherstellung der täglichen Grundpflege, bestimmte medizinische Versorgung und die hauswirtschaftliche Unterstützung.

Weiterlesen

Pflege von Demenzerkrankten

Demenz ist ein psychiatrisches Syndrom, welches als Folge einer chronischen Erkrankung der Leistungsfähigkeit des Gehirns resultiert. Betroffen sind insbesondere das Gedächtnis, die Orientierung, die Auffassungsgabe, die Lernfähigkeit und allgemeine Denkprozesse.

Weiterlesen

Lebensqualität im Alter – Hilfeleistungen beim Bewältigen von Alltagsaufgaben

Vor dieser Tatsache schließt man gern so lange wie nur möglich die Augen: Man wird älter und dies ist mit deutlichen Einschnitten in der eigenen Leistungsfähigkeit verbunden. Stillschweigend wird über Jahre hinweg akzeptiert, dass die Lebensqualität immer weniger wird, weil die Sehkraft schwindet und eine zunehmende Unsicherheit beim Gehen, womöglich noch mit Inkontinenz verbunden, zum […]

Weiterlesen

Ansprechpartner/ Vorgehensweise bei Eintreten einer Pflegebedürftigkeit

Tritt eine Hilfebedürftigkeit ein, muss die pflegebedürftige Person bei der Pflegeversicherung eine Pflegestufe bzw. ab dem 01.01.2017 einen Pflegegrad beantragen. Die zuständige Pflegeversicherung ist bei der, bisher für den Antragssteller zuständigen, Krankenkasse ansässig. Nach der formlosen schriftlichen Antragsstellung erhält der Antragssteller von der Pflegeversicherung ein Antragsformular, welches korrekt ausgefüllt an diese zurückgesandt wird.

Weiterlesen